Project Description

Pol(e)itisch: Louisa Sophia Dragala

Sie kam in der Walpurgisnacht zur Welt, aber die 21-jährige Louisa Sophia Drgala aus Berlin reitet  nicht auf dem Hexenbesen, sondern windet sich höllisch gut um den „chinesischen Mast“. Viel Bewegung bestimmte schon ihre ganz frühe Kindheit.  Sophia begann mit zwei Jahren in einem Berliner Sportverein mit dem Kunstturnen. Schon zur zweiten Klasse wurde sie  in das Sport- und Leistungszentrum Berlin Hohenschönhausen aufgenommen und bestritt bald erfolgreich im Landeskader bundesweite Wettkämpfe. An der  „Staatlichen Ballettschule Berlin und Schule für Artistik“ absolvierte sie eine neunjährige Ausbildung zur Artistin, die sie 2018 mit Erlangen des Abiturs und als staatlich geprüfte Artistin beendete. Sie absolvierte mit einer tollen Darbietung an ihrem Hauptrequisit, dem chinesischen Mast (Pole), und erhielt dafür die Bestnote. Am Pole präsentiert Sophia dem Publikum eine faszinierende Darbietung aus einem Mix von kraft- und schwungvollen Tricks mit atemberaubender Leichtigkeit. Noch schöner wird’s zur Weihnacht in Regensburg, wenn sie ihre Balancekür mit großen Feder-Schwingen zelebriert.